Salzburger Trailrunning Festival

Am Wochenende vom 22.10. – 23.10. fand das mittlerweile schon vierte Trailrunning Festival auf den Salzburger Stadtbergen statt. Bei gewohnt herrlichem Wetter gingen viele hervorragende Trail- und Bergläufer an die harten Strecken. Gestartet wurde das Festival mit Nussdorfer Beteiligung am Samstag mit dem Festungstrail mit etwa 16 km auf 600 Höhenmetern, dabei zahlreiche Stufen und versteckte Pfade, am Ende sogar mit Sturm auf die Salzburger Festung über Wendeltreppen und eindrucksvollen Gängen.

Am Sonntag stand der 22 km lange und mit 1400 Höhenmeter extrem anspruchsvolle Gaisbergtrail mit Gipfelbesteigung des Gaisbergs über den Kapuzinerberg am Programm. Die ganz Harten übernahmen die Kombiwertung, die dann mit einem spannenden Verfolgungsrennen der Top 20 gestartet wurde.

Der Lauftreff Nussdorf war mittendrin und nicht nur dabei, vorallem Rausch Florian, der anfänglich aufgrund der satten Startgebühren (Festungslauf allein 55 €) auf einen Start verzichten wollte. Flo war lange Zeit am Stockerl (5 km vor dem Ziel sogar nur 10 Sekunden hinter Platz 2) in der Kombiwertung unterwegs, ganz am Ende verließen ihn aber auf der flachen Retourstrecke die Kräfte, und er belegte den extrem starken Rang 4. Alex Knoblechner zeigte erneut, was in ihm steckt und konnte trotz Erkältung Rang 7 gesamt erlaufen.

Der Gesamtsieg ging an Stefan Linseder.

In Einzelbewerben am Start waren zusätzlich noch Sudhir Batra (Festungstrail) und Bernhard Rausch (Gaisbergtrail), beide waren mit ihren Leistungen durchaus zufrieden. Bernhard verbesserte seine Zeit aus dem Vorjahr um satte 6 Minuten, „Bini“ landete mit 1:12 auf Platz 4 im Festungstrail.
Den Einzelbewerb im Festungstrail sicherten sich diesmal in eindruckvoller Manier die Innerhofer Brüder. Diesmal waren sie sogar so schnell, dass sie keiner beim Zieleinlauf gesehen hatte….
Anmerkung: der Sieg wurde am Papier vergeben, ohne Zieleinlauf mit geschätzter Zeit. Eine Farce für alle Sportler, die den Bewerb regelkonform absolviert haben und dafür auch teuer bezahlt haben.

Alles in allem aber eine gelungene Veranstaltung mit kleinen Schönheitsfehlern und auf jeden Fall eine Bereicherung im Salzburger Laufkalender.

a216cc99-e2d7-4c7f-85c8-7bbb6b19804d

Ergebnisliste Kombiwertung:

4b423dc3-0891-4733-add4-5dac294d144a

Weitere Fotos:


7416ebaf-0c9a-4026-9de5-3ab2021c55b9


4534032b-86a3-415c-92d9-fed9fc933b2b


ec166328-de39-46b3-b01f-76344fe3e02b


pp