Welser Halbmarathon

3 Wochen bis zum 10 Jahre Oichtental Halbmarathon!
Auch dies nutzte das Team des Lauftreff Nussdorf wieder für einen Werbe und Trainingseinsatz, diesmal beim Welser Halbmarathon. Die Form scheint zu stimmen, und mit dem optimalen Finetuning steht den Lauffestspielen in 20 Tagen nichts mehr im Wege.

#3weekstogo#oichtentalhalbmarathon


Veröffentlicht unter News

Rieder Messelauf

Beim Rieder Messelauf war ein kleines Team des Lauftreff Nussdorf am Start. Hupo, Bini, Berni und Woifi nutzten den Lauf in Ihrem Marathon Training als Tempolauf unter Wettkampfbedingungen. Christian wollte auch seit längerer Zeit wieder einen Bewerb laufen.

Bei richtigen Sauwetter (Regen, Sturm, 7 Grad) und 5 eckigen Runden zur das wunderschöne Messezentrum in Ried zeigte Hupo seine gute Form und konnte in der letzten Runde noch etwas anziehen. Er kam mit guten 36:50 ins Ziel und holte sich den Sieg in der AK. Bini kam knapp dahinter ins Ziel, nachdem er die letzte Runde abriss und sich durch den Wind kämpfte.

Berni kämpfte sich unter 40 Minuten ins Ziel, gefolgt von Christian, den Wadenkrämpfe plagten, und Woifi, der auch mitten im Marathontraining steckt. Alles in allem ein guter Tempotest. Beim 10 KM Lauf waren knapp 200 Starter gemeldet.

Veröffentlicht unter News

4- bzw. 2-Stundenlauf in Marchtrenk

Am 3. März 2019 fand in Marchtrenk zum mittlerweile zehnten mal der 4- bzw. 2-Stundenlauf statt. Waren vergangenes Jahr noch Alex Knoblechner (Sieger des 4-Stundenlaufes) und Bernhard Rausch am Start gewesen, so versuchte heuer Oliver Riefler nach einem wahren Seuchenjahr, wieder vorsichtig Wettkampfluft zu schnuppern.

Aufgrund des Trainingsrückstandes trat Oliver beim kürzeren 2-Stundenlauf an, welcher den Trainingstrott am doch steinigen Weg zurück etwas unterbrechen und auflockern sollte.

Auf dem 2.925 m langen Rundkurs konnte Oliver in den zwei Stunden schließlich 11 Runden absolvieren, was bei einer Durchschnittspace von 3:56/km einer zurückgelegten Strecke von 32,2 km entspricht. Damit klassierte sich Oliver an 2. Stelle und konnte damit wahrlich zufrieden sein.

Den 4-Stundenlauf gewann übrigens kein Geringerer als Karl Aumayr, der gesamt 64,3 km in 3:49/km abspulte und damit einen neuen Streckenrekord aufstellte. Dies hätte sogar für einen neuen österreichischen Rekord auf 50 km gereicht, wenn denn zur exakten Zeitabnahme nicht nur bei Start und Ziel eine Zeitmatte gewesen wäre. Karl ist in bestechender Form für seinen heurigen Auftritt beim Wings for Life World Run und wir freuen uns, ihn am 7. April gemeinsam mit Oliver als Pacemaker für 1:25 h in Nußdorf am Start zu haben.

Ergebnisse 2-Stundenlauf